Endlich Brille geputzt: Thomas.

Endlich Brille geputzt: Thomas.
"Sieht keine Gefahr: Thomas de Maiziere." (Original-Bildunterschrift der Frankfurter Rundschau, 2015) Foto: REUTERS

»De Maiziere: Keine Terroristen unter Flüchtlingen« titelte am 02.10. die Frankfurter Rundschau. Das war allerdings 2015. Damals kamen noch vorwiegend Ärzte, Ingenieure und Raketenforscher zu uns. »Unter den Flüchtlingen, die in Deutschland ankommen, gibt es nach Angaben von Innenminister Thomas de Maiziere bisher keine Terroristen. Die Sorge, dass unter den Menschen welche seien, die Anschläge in Deutschland planten, habe sich aber bislang nicht bewahrheitet.« [1] Heute, zwei Jahre später, klingt der gute Mann ein wenig zerknirschter.

Weiterlesen Endlich Brille geputzt: Thomas.

Gefahr für Dänemark: Wir.

Gefahr für Dänemark: Wir.
Dänische Soldaten eingesetzt für Grenzschutz. Foto: Jouwatch.

»Auch die dänische Regierung will die Grenzkontrollen wegen Terrorgefahr verlängern. In einem Brief an die EU heißt es, die hohe Zahl illegaler Einwanderer in Deutschland sei ›eine echte Sicherheitsbedrohung‹.«, berichtet der SPIEGEL. [1] Anscheinend haben die Dänen aus dem Zweiten Weltkrieg die richtigen Schlussfolgerungen gezogen: Ein Deutschland mit einer geisteskranken Person an der Spitze mauert man besser rechtzeitig ein.

Weiterlesen Gefahr für Dänemark: Wir.

Die angebliche Islamisierung

»Auf einer Veranstaltung seiner Partei in Wolfenbüttel sagte der CDU-Politiker am Montagabend: ›Ich bin bereit darüber zu reden, ob wir auch mal einen muslimischen Feiertag einführen. Kann man gerne vielleicht mal machen. […] Wo es viele Moslems gibt, warum kann man da nicht auch mal über einen muslimischen Feiertag nachdenken.‹ « [1]

Weiterlesen Die angebliche Islamisierung

Linke Sorgen müsste man haben…

Die Linken-Abgeordnete (!) Schneider sagte dem SPIEGEL, sie sehe nicht, dass die Polizei ihre bisherige Darstellung der Ereignisse im Schanzenviertel aufrechterhalten könne. »Die viele Menschen bewegende Frage, warum die Polizei die Anwohner nicht geschützt hat, muss endlich zweifelsfrei aufgeklärt werden.«

Meine persönliche Theorie (aber was weiß ich schon) ist ja: Sie war einfach nicht mehr in der Lage, Anwohner und Täter zweifelsfrei zu unterscheiden. Das ist oft so in Bürgerkriegsgebieten. Oder, wie es »Rote Flora«-Anwalt Andreas Beuth vor laufender Kamera formulierte: „Wir haben gewisse Sympathien für solche Aktionen. Aber bitte doch nicht im eigenen Viertel, wo wir wohnen. Warum nicht in Pöseldorf oder Blankenese?“ Tja. Vielleicht wollte die Polizei auch einfach nicht die Partystimmung im Schanzenviertel versauen. Sie ist dort eh nicht so gern gesehen.

Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/g20-polizei-findet-keine-beweise-fuer-hinterhalt-im-schanzenviertel-a-1171599.html

Weiterlesen Linke Sorgen müsste man haben…

Merkelt es Trudeau jetzt?

In Edmonton im Westen Kanadas hat ein mutmaßlicher Terrorist bei mehreren Angriffen mit Fahrzeugen insgesamt fünf Menschen verletzt. Der Mann fuhr nach Angaben der Polizei am Samstagabend (Ortszeit) vor einem Stadion einen Polizisten an und stach auf ihn ein. Später verletzte er mit einem gemieteten Kleinlaster vier weitere Menschen. Nach seiner Festnahme wurde in seinem Auto eine Fahne der IS-Miliz gefunden. […] Bei dem Angreifer dürfte es sich nach Angaben des Polizeichefs von Edmonton, Rod Knecht, mutmaßlich um einen Einzeltäter handeln. […] Die Regierungschefin der Provinz Alberta, Rachel Notley, erklärte, in ihrer Provinz hätten Hass und Extremismus »keinen Platz«.

Willkommen im Club, Kanada! So fühlt es sich an, wenn man sein Land einem politischen Geisterfahrer überlässt. Es ist immer erschütternd, wenn unbeteiligte Menschen Opfer solch einer Politik werden. Andererseits ist die Reaktion auf diesen Anschlag auf abstoßende Weise »lustig« und gleicht bis in die leeren Worthülsen hinein dem Textblock-Gestammel von Frau Merkel & Co. Ja, in der Tat, für Hass und Extremismus ist da kein Platz. Das interessiert ihn leider einen feuchten Dreck, sobald man seine Protagonisten eingeladen hat.

Quelle: http://www.n‑tv.de/politik/Attentaeter-faehrt-mehrere-Menschen-an-article20061884.html

Weiterlesen Merkelt es Trudeau jetzt?

Es kommt nicht auf die Größe an!

Nach einer tödlichen Messer-Attacke am wichtigsten Bahnhof von Marseille gehen Ermittler einem Terrorverdacht nach. Der Angreifer tötete am Sonntag nach Angaben aus französischen Sicherheitskreisen zwei Frauen, bevor er von Soldaten erschossen wurde. […] Der Sender Franceinfo zitierte eine Augenzeugin, wonach der Mann bei der Attacke „Gott ist groß“ auf Arabisch gerufen habe.

Hoffentlich kommt jetzt keiner auf die Idee, dass das etwas mit dem Islam zu tun hat. Man sollte da keine voreiligen Schüsse abgeben. Es könnte beispielsweise auch ein psychisch labiler Einzeltäter gewesen sein, der im Sinne irgendeiner anderen arabischen, frauenhassenden Religion mit einem großen Gott… Vielleicht sollte man erstmal mit dem Zollstock alle Religionen mit kleinen Göttern ausschließen. Nur zur Sicherheit.

Quelle: https://www.welt.de/politik/ausland/article169219949/Mann-ersticht-Passanten-und-wird-von-Polizei-erschossen.html

Weiterlesen Es kommt nicht auf die Größe an!

AfD: Wahlkampf unter Feuer!

Noch vor wenigen Jahren verstand man unter den unangenehmsten Folgen eines Wahlkampfes vor allem, trotz großer Mühen an dessen Ende ein schlechtes Ergebnis einzufahren. Mensch, was waren das für beschauliche Zeiten! Mittlerweile kann man froh sein, ihn zu überleben. Sprichwörtlich, nicht politisch. Zumindest gilt diese Feststellung für die AfD. Genau genommen ausschließlich für die AfD. Wie konnte es soweit kommen?

Weiterlesen AfD: Wahlkampf unter Feuer!

Reisewarnung für Deutschland

Istanbul — Das türkische Außenministerium hat seine Bürger bei Reisen nach Deutschland und die in Deutschland lebenden Türken zur «Vorsicht» ermahnt. In einer heute veröffentlichten und als «Reisewarnung» überschriebenen Erklärung rät das Ministerium dazu, «sich nicht auf politische Debatten einzulassen», «sich von Wahlkampfveranstaltungen politischer Parteien und von Plätzen fernzuhalten», wo Kundgebungen oder Demonstrationen stattfinden, die von «Terrororganisationen» organisiert oder unterstützt und von den deutschen Behörden geduldet werden».

Gut, diese Warnung gilt natürlich für Deutsche in Deutschland ebenso. Sie müssen dafür halt nur nicht extra verreisen…

Quelle: https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article168484259/Aussenministerium-gibt-Reisewarnung-fuer-Deutschland-heraus.html

Weiterlesen Reisewarnung für Deutschland