Schlagwort-Archiv: Silvester

Armbändchen nicht angelegt?

Zum Jahreswechsel gab es in Berlin offenbar mehr sexuelle Übergriffe als bislang bekannt. Einem Bericht zufolge zeigen die neuen Zahlen auch die Problemviertel: So habe es in Berlin‐Mitte, Friedrichshain‐Kreuzberg und Neukölln neben den meisten Übergriffen auch die meisten Gewaltdelikte gegeben. Ist ja merkwürdig. Dafür kann es eigentlich nur eine plausible Erklärung geben: Nazis. Und russische …

Weiter lesen »

Die Kölner Polizei fühlt sich unverstanden…

Der Polizeisprecher sagte, es sei seit langem Praxis der Kölner Polizei, »bei großen Demonstrationslagen«, etwa von kurdischen oder türkischen Teilnehmern, die Öffentlichkeit in mehreren Sprachen zu informieren. »Wir wollen einfach verstanden werden«, sagte der Sprecher. Womöglich sei in diesem Jahr erstmals auch auf Arabisch informiert worden. Was bedeutet in diesem Zusammenhang »womöglich«? Liebe Polizei Köln: …

Weiter lesen »

Wir lassen uns unsere Lebensart nicht vermiesen. Oder so.

»Wir bieten es an, falls jemand den Bedarf haben sollte, sich zu unterhalten«, sagte Veranstaltungssprecherin Anja Marx […]. In dieser Sicherheitszone gibt es weiße Zelte, in denen psychologisch geschultes Personal vom Kriseninterventionsdienst zur Verfügung steht. […] Eine gute sechsstellige Summe gebe man heuer in Berlin allein für die Sicherheitsvorkehrungen aus, sagte Marx. Neben dem Festgelände …

Weiter lesen »

Eine Hirnlänge Abstand, bitte.

Köln verteilt Selbstverteidigungs‐Armbändchen mit dem Ehrfurcht einflößenden Aufdruck »Respect!«, verwandelt den Bereich um den Dom in einen Hochsicherheitsbereich und verbietet das Feuerwerk gleich komplett. Damit man (bzw. frau) dort »unbeschwert, respektvoll und sicher« Silvester feiern kann. Ohne Feuerwerk. Silvester. [1]

Weiter lesen »