Schlagwort-Archiv: Rassismus

Feb 19 2018

Wenn die eigene Filterblase drückt: Zu links für die Antifa

Diese linksradikale Szene ist eine soziale Blase, in der ich mich schon lange nicht mehr willkommen oder anschlussfähig fühle. Weder meine Sprache noch meine Erfahrungen haben dort einen Platz. Die Szene macht mir eher Angst. Manchmal höre und lese ich von den Leuten Sätze, in denen so viel Hass steckt, dass ich am liebsten den …

Weiter lesen »

Jan 14 2018

Schwarze Horden plündern H&M

„Die Aufregung um einen schwarzen Jungen in einem Pullover mit Affen-Schriftzug eskaliert in Südafrika. Einige Demonstranten drangen in H&M-Läden ein, verwüsteten sie zum Teil und stahlen Gegenstände. Sie werfen dem Konzern Rassismus vor“, berichtet die WELT. [1] Was nicht einer gewissen Tragikomik entbehrt, wenn man sowohl die Umstände, als auch die dümmlich-naive Berichterstattung dieser mittlerweile …

Weiter lesen »

Jan 04 2018

Kennste den schon: Treffen sich zwei Rassisten…

„Im Vergleich zu Prag oder Budapest ist Berlin eine schwarze Stadt. Grüßt mich heute ein anderer weißer Mann, verhalte ich mich nach diesen diversen negativen Erlebnissen viel solidarischer mit meinen Brüdern“, beklagt sich Jens Maier im Interview. Woraufhin Noah Becker auf Twitter ausrastet: „Dem kleinen Vollweißbrot scheint einfach zu wenig Beachtung geschenkt worden zu sein, …

Weiter lesen »

Dez 04 2017

Gut zu Vögeln: Grüne und Linke wollen „Rassegeflügel“ verbieten.

Die eigentliche unproblematische Leipziger Rassegeflügelschau „Lipsia“ hat unerwartet für einen Eklat gesorgt. Grüne und Linke fordern ein Ende der ihrer Ansicht nach nicht mehr zeitgemäßen Zuchtideen. Immerhin könne man auch Hänse und Gühner essen. Zumindest, bis Fleisch komplett verboten wird.

Weiter lesen »

Nov 21 2017

Kahane-Stiftung erforscht AfD

Der ostdeutsche Mann wurde als Prototyp des AfD-Wählers auserkoren – arbeitslos, fremdenfeindlich, fortschrittsskeptisch. Dass in diesem Klischee viel Wahrheit steckt, es aber wie so viele Verallgemeinerungen zu einfach gedacht ist, zeigt nun eine Wahlkreisanalyse des Jenaer Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft, die im Auftrag der antirassistischen Amadeu-Antonio-Stiftung entstanden ist. Das ist so genuin lustig, dass …

Weiter lesen »

Nov 17 2017

Der Rassist im Spiegel

Unter der selten dämlichen Überschrift „(Trotz rassistischer Tweets) So schwer wird man einen Professor los“ ist dem SPIEGEL mal wieder ein neuer Rekord beim journalistischen Niveaulimbo geglückt. Und nein, das ist kein Kompliment. Dieser schöne Freitag steht also unter dem Motto Rassismus — oder was man grad dafür hält.

Weiter lesen »

Nov 03 2017

#BlackMonday: Wie die BBC Südafrikas Mordopfer verhöhnt.

Nach den jüngsten brutalen „Farmmorden“ (plaasmoorde) haben am Montag etwa 10.000 südafrikanische Bauern den Verkehr auf den Schnellstraßen um Kapstadt, Johannesburg und Pretoria zum Erliegen gebracht. Allein in diesem Jahr wurden 72 Farmer bei mehr als 340 extrem gewalttätigen Übergriffen ermordet. Man würde vermuten, dass der altehrwürdigen BBC dazu etwas Gescheites einfällt, aber nein, es …

Weiter lesen »

Okt 27 2017

Giftiges Geschenk vom Zentralrat.

AfD-Politiker Glaser fiel bei der Wahl zum Bundestagsvizepräsidenten wegen seiner umstrittenen Islam-Äußerungen durch. Nun sagt der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime: Glaser solle den Posten ruhig bekommen. […] „Dann müssen wir eben damit klarkommen, dass wir einen Islamhasser und Rassisten als Bundestagsvizepräsidenten haben – das ist Deutschland 2017, das ist traurig, aber wahr“, sagt Mazyek. …

Weiter lesen »

Okt 26 2017

Weil er ein Jude ist.

Ein jüdischer Teenager wurde von seinen Mitschülern so heftig attackiert, dass seine Eltern ihn von der Schule nahmen. Jetzt sendet Arte eine Doku über diesen aufsehenerregenden Fall von Antisemitismus. […] Oscars neue Schule war die Friedenauer Gemeinschaftsschule in Berlin-Schöneberg. Sie gehört dem Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ an. Drei Viertel der Schüler …

Weiter lesen »

Okt 23 2017

TAZ macht Rassismus salonfähig.

Unter der sensiblen Überschrift „Deutsche, schafft Euch ab!“ hat es die TAZ in ihrer unendlichen Wurstblattigkeit fertig gebracht, einen Artikel zu veröffentlichen, der von Volksverhetzung kaum zu unterscheiden ist. [1] Zumindest, wenn davon nicht Deutsche, pardon „Kartoffeln“, betroffen wären. Köterrassekartoffeln, das haben wir gelernt, sind per Definition nicht beleidigbar. Weil es noch zu viele davon …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «