Weihnachten in der Clownwelt

Was wünscht man einem Land, das schon alles hat? Eine weise, gütige und sparsame Regierung. Heerscharen heranströmender Fachkräfte, wertvoller als Gold. Exzellente Schulen, preiswerte Mieten, niedrige Steuern, faire Renten, stabile Energieversorgung, Demokratie, Meinungsfreiheit und natürlich vor allem: Ein Maß an Sicherheit, das es sogar gestattet, unbeschwert nachts im Park zu joggen. Nackt.

Weiterlesen Weihnachten in der Clownwelt

»Tödlichste Grenze« ohne Tote

Im Mittelmeer spielt sich derzeit wieder ein tränenreiches Drama der untersten Schublade ab: Mangels »natürlicher« Notfälle produzieren die selbsternannten »Retter« von Sea Watch sie einfach selbst. Doch statt einer Tracht Prügel und Stubenarrest gibt es zur Belohnung eine Ehrenbürgerschaft.

Weiterlesen »Tödlichste Grenze« ohne Tote

Nächste Schweinerei: Wird der UN-Migrationspakt noch vor Weihnachten durchgepeitscht?

Es ist eine scheinbar beiläufige Bemerkung im Interview mit Martin Hebner (AfD), der vor Ort in Marrakesh ein wenig Partymief bei den Reichen und Schönen geschnuppert hat. Offenbar hat man sich drinnen im Festzelt derartig in Laune gesoffen, dass die Annahme des Paktes in der UN-Generalversammlung spontan um ein dreiviertel Jahr vorgezogen wird.

Weiterlesen Nächste Schweinerei: Wird der UN-Migrationspakt noch vor Weihnachten durchgepeitscht?

Knackt den Pakt!

Spätestens heute dürfte dem letzten Zweifler klar geworden sein: Das deutsche Altlasten-Kartell wird den UN-Migrationspakt auf Teufel komm raus unterschreiben und schnellstmöglich in die Tat umsetzen. Wir werden es vermutlich nicht rechtzeitig stoppen können. Aber das macht nichts.

Weiterlesen Knackt den Pakt!

Gewaltfreies Rostock

Fragt ihr euch auch manchmal, wie die Qualitätspresse darüber berichten würde, wenn tausende AfD-Anhänger eine SPD-Demo blockieren, während ihnen Björn Höcke dabei den Rücken massiert und die Polizei Däumchen dreht? Ich nicht. Aber vermutlich würde es anders klingen als das hier:

Weiterlesen Gewaltfreies Rostock

Lebenszeichen

Nachdem einige Mitbürger besorgt nachgefragt haben, sehe ich mich zu einer Entwarnung verpflichtet: Ja, ich lebe noch! Keine Panik. Weder bin ich des Schreibens überdrüssig geworden, noch im Keller des Kanzlerinnenamtes mit Kabelbindern gefesselt oder an kulturell bedingtem Herzversagen verendet.

Weiterlesen Lebenszeichen

Immer wieder #Chemnitz

Immer wieder #Chemnitz
Foto: Netzfund, unbekannter Künstler.

Wie schon vor einigen Tagen prophezeit, erleben wir jetzt die Zeit »nach Chemnitz«. Der Irrsinn hat eine neue Stufe erreicht und dankenswerter Weise wurden einige Masken vorschnell fallen gelassen. Ekelhaft, zweifellos, aber ich bin dankbar für diese Ehrlichkeit. Und natürlich wird wieder demonstriert, bereits am Freitag!

Weiterlesen Immer wieder #Chemnitz

#Chemnitz — Der Marsch der Toten, der Lebenden und der Tag danach

Keine 24 Stunden sind vergangen seit dem Schweigemarsch in Chemnitz, bei dem mehr als 14.000 Menschen diszipliniert und würdevoll der jüngsten Mordopfer gedacht haben. Jene Würde wird nun durch das beschämende Hauen und Stechen in der Frage zertrampelt, wer für den vorzeitigen Abbruch der Kundgebung verantwortlich war.

Weiterlesen #Chemnitz — Der Marsch der Toten, der Lebenden und der Tag danach

Zeitenwende #Chemnitz

Ich weiß nicht, was morgen und in den kommenden Tagen geschehen wird, aber das ist deutlich spürbar: Es gibt eine Zeit »vor Chemnitz«, eine danach und — kein Zurück mehr. Etwas ist endgültig in unserer Gesellschaft zerbrochen, lange schon nur noch mühsam übertüncht, und entlädt sich nun in hemmungslosem Hass.

Weiterlesen Zeitenwende #Chemnitz

Die erfundene »Hetzjagd« von Chemnitz

Aktuell wird von den Qualitätsmedien derartig viel Stuss und Hetze in Bezug auf Chemnitz verbreitet, dass es kaum noch Sinn macht, jeden Blödsinn einzeln zu entlarven. Konzentrieren wir uns stattdessen auf den »Gründungsmythos« dieser vermutlich größten Fake News-Kampagne 2018: Die erfundene »Hetzjagd« von Chemnitz.

Weiterlesen Die erfundene »Hetzjagd« von Chemnitz