Europa auf dem Weg in die Diktatur #FreePettibone #FreeSellner

Stell Dir vor, Du planst in einem fremden Land eine öffentliche Rede, ausgerechnet zum Thema Meinungsfreiheit, oder Du möchtest ein Interview mit einem Dissidenten führen — und bereits am Flughafen nimmt Dich die Polizei in Empfang und das Elend seinen Lauf. »Gut«, denkst Du vielleicht, »Ich wollte ja ohnehin nicht nach Nordkorea oder in die Türkei fliegen!« Es handelt sich im vorliegenden Fall allerdings um das (noch-)EU-Land Großbritannien. [1]

Weiterlesen Europa auf dem Weg in die Diktatur #FreePettibone #FreeSellner

Unwort des Jahres 2017: »Netzwerkdurchsetzungsgesetz«

»Der Begriff ›Netzwerkdurchsetzungsgesetz‹ ist aus 1.530.297.684 Vorschlägen ausgewählt worden. ›Geschlechterdiversität‹ und ›Seenotrettung‹ fanden besondere Erwähnung bei der Jury«, berichtet die ZEIT. [1] Damit hat das Gremium erstmals seit seiner personellen Neubesetzung überraschend kein »Unwort« gewählt, das bei notorischen Gutmenschen spontan Fußkrebs auslöst.

Weiterlesen Unwort des Jahres 2017: »Netzwerkdurchsetzungsgesetz«

Google behindert AfD-Wahlkampf

Die AfD klagt, wesentliche Teile ihrer Anzeigenkampagne würden von Google blockiert. »Mit keiner anderen Plattform haben wir Schwierigkeiten«, sagt Kampagnenchef Kunkel. Facebook oder Twitter behandelten die AfD wie ganz normale Kunden. »Aber Google sabotiert uns, benachteiligt uns im politischen Wettbewerb.«

Vielleicht hätte ich auch einen fünfstelligen Betrag in die Hand nehmen sollen, um von Facebook neutral und wie eine ganz normale Kundin behandelt zu werden? Egal. Google mal wieder. Wie überraschend. Es geht übrigens, unter anderem, um den Verdacht (!) von praktiziertem Falschdenk: »Die Videoanzeige und die Werbebanner stünden noch im Verdacht, ›gefährliche und herabwürdigende Inhalte‹ zu publizieren, die nach den Konzernvorschriften verboten seien.« Na dann. Wer solche Konzerne hat, braucht wahrlich keine russischen Hacker, um eine Wahl zu manipulieren…

https://www.merkeldieeidbrecherin.com

Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/bundestagswahl-2017-afd-wirft-google-sabotage-vor-a-1168618.html

Weiterlesen Google behindert AfD-Wahlkampf

Facebook manipuliert die Wahl. Erneut.

In die Hass-Blase geraten: Viele Facebook-Nutzer wundern sich, warum ihnen AfD-nahe Gruppen vorgeschlagen wurden. […] Wer beispielsweise als Facebook-Mitglied in diesen Tagen ein Feature namens »Gruppen entdecken« nutzen möchte, findet zahlreiche Kategorien: Sport, Haustiere, Essen. Doch die Kategorie Nachrichten und Politik fehlt; ein Klick auf den früheren Link liefert keine Empfehlungen mehr. Man habe die Funktion »vorübergehend ausgesetzt«, sagte ein Facebook-Sprecher in dieser Woche.

Unnütz zu erwähnen, dass die ZEIT für diesen wertvollen journalistischen Beitrag den Titel »Hetze mit System« wählte. Zum Glück ist Facebook gerade noch rechtzeitig eingeschritten und hat nach der aktuellen Massen-Löschwelle regimekritischer Nutzer auch gleich mal das Problem unbequemer Gruppen mit dem Holzhammer entschärft. So langsam müsste das ganze Falschdenk aber weg sein. Nicht, dass da auch noch einer falsch wählt. So, wie in den Online-Umfragen, die komplett den Meinungsforschern widersprechen… Übrigens, fall sich jemand wundert, warum sich der ganze Beitrag so gruslig und verschwörungstheoretisch liest: Der ARD-Faktenerfinder hatte natürlich auch die Finger mit im Spiel. Wie hätte es anders sein sollen. Nachdem Facebook schon den US-Wahlkampf (erfolglos) zum gewünschten Ergebnis manövrieren wollte, haben sie offenbar bei den Wahlen in Frankreich und den Niederlanden dazugelernt und versuchen jetzt ihr Glück in Deutschland. Wird langsam Zeit, dass diese Datenkrake mal einer durch den Kartell-Fleischwolf dreht.

Quelle: http://www.zeit.de/digital/internet/2017–09/facebook-afd-geschlossene-gruppen-bundestagswahl/komplettansicht

Weiterlesen Facebook manipuliert die Wahl. Erneut.

Blöd gelaufen: Unkraut vergeht nicht!

Das hatte sich Facebook ja schön ausgedacht: Einfach mal bei der ollen Sina das Licht ausknipsen! Damit sie Ruhe gibt und nicht mehr so böse AfD-Beiträge »liked« und ihr ungehöriges Falschdenk unters Volk streut. Keine Warnung, keine Begründung, nicht mal eine Benachrichtigung. Nichts. Einfach so »entsorgt«. Weil sie es halt können.

Weiterlesen Blöd gelaufen: Unkraut vergeht nicht!