Schlagwort-Archiv: Berlin

Feb 16 2018

Flächenbrand in Merkelland

Nach den niederträchtigen Antifa-Angriffen auf die Hamburger „Merkel muss weg“-Initiatorin Uta Ogilvie [1], die sich zum Schutz ihrer Familie aus verständlichen Gründen vorerst zurückhält [2], ist nun genau das Vorhersehbare passiert: Die Menschen solidarisieren sich spontan. Sie denken gar nicht daran, sich von solch verkeimten Spargeltarzans einschüchtern zu lassen. Bereits am Montag geht es unbeirrt …

Weiter lesen »

Feb 07 2018

18 Identitäten, Drogendealer, Islamist? Kein Problem in Berlin!

„Ich bin schon sehr verwundert, dass ein islamistischer Gefährder, der 18 Identitäten missbraucht und für den Passersatzdokumente zum Zwecke der Abschiebung vorliegen, bei einer polizeilichen Maßnahme nicht festgesetzt wird und nicht in Sicherungshaft genommen wird, obwohl im Grunde alle Voraussetzungen vorliegen“, sagt Dregger. Ich nicht. Willkommen in Berlin! So schaut das halt aus, wo Rote …

Weiter lesen »

Feb 06 2018

Warten auf Tag X? So wird das nix!

Dieser Tage bietet sich allerorten ein merkwürdiges Schauspiel: CDU und SPD beispielsweise verhandeln so, als würden Deutschland und die Welt nur darauf warten, endlich wieder in den Genuss einer GroKo kommen zu dürfen. Der Kaiser ist nackt; jeder weiß es, jeder sieht es, alle reden darüber — und warten dennoch gespannt auf die Anprobe der …

Weiter lesen »

Jan 30 2018

Unzufriedenheit zum Mitmachen: Proteste allerorten!

Kandel, Cottbus, Berlin, Dresden ohnehin… Offensichtlich treibt das Gefühl „Es reicht!“ die Bürger überall im Land wieder auf die Straßen. Erwartungsgemäß von der Qualitätspresse als „Rechte“, „Fremdenfeinde“ und sonstige „Dunkeldeutsche“ diffamiert, wollen diese freien Geister aus der Mitte der Gesellschaft dennoch partout nicht mehr in die ihnen zugedachte Flasche des Schweigens zurück. Stellvertretend dafür stehen …

Weiter lesen »

Jan 21 2018

4-Jährige missbraucht — Staatsanwaltschaft lässt „Minderjährigen“ weiterflüchten

„Eine verhinderte Altersfeststellung eines minderjährigen Flüchtlings sorgt für Ärger. Wie eine Recherche der ‚Bild am Sonntag‘ ergab, soll ein angeblich 13-jähriger (und damit strafunmündiger) Afghane die 4-jährige Tochter seiner Berliner Pflegefamilie missbraucht haben„, berichtet die WELT. [1] Und man ahnt schon, wie die Geschichte weiter geht. So wie immer. Da das so aber nicht weitergehen …

Weiter lesen »

Jan 15 2018

Frauenmarsch zum Kanzleramt

Normalerweise mache ich nicht unbedingt in einem extra Artikel „Werbung“ für Veranstaltungen, denn es gibt schlichtweg zu viele davon, die es verdient hätten. Diese hier fällt allerdings etwas aus dem Rahmen und kann ein bisschen zusätzliche Aufmerksamkeit gut gebrauchen. Leyla Bilge organisiert derzeit für den 17. Februar einen Frauenmarsch zum Kanzleramt. Ohne Muschimützen und Burkas. …

Weiter lesen »

Jan 11 2018

5 Mio. Euro Steuergelder für „Flüchtlings“-Drogendealer-Schule

Bei der Lektüre des nachfolgenden Artikels musste ich mich mehrfach selbst kneifen und vergewissern, dass ich weder spontan in einen halbkomatösen Fiebertraum gefallen, noch einem Postillon-Scherz aufgesessen bin. Aber die meinen das tatsächlich ernst. Und mir geht es gut. Nun, bis auf den rapide steigenden Blutdruck vielleicht und schmerzende Lachmuskeln. Das kann man sich unmöglich …

Weiter lesen »

Jan 05 2018

Schwarzfahrer droht Kontrolleur, den Kopf abzuschneiden

Am Berliner Ostbahnhof haben Schwarzfahrer in zwei Fällen Fahrkarten-Kontrolleure angegriffen. Als sie ohne Ticket erwischt werden, schlägt einer auf einen Kontrolleur ein, ein anderer zückt ein Küchenmesser. […] Ein „28-Jähriger“ und […] ein „27-jähriger“ „Mann aus Cottbus“… Ich rate mal: Groß, blond, blauäugig, von hühnenhafter Statur, Boxer bzw. Koch? Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article172194264/Berlin-Schwarzfahrer-droht-Kontrolleur-den-Kopf-abzuschneiden.html

Jan 04 2018

Kennste den schon: Treffen sich zwei Rassisten…

„Im Vergleich zu Prag oder Budapest ist Berlin eine schwarze Stadt. Grüßt mich heute ein anderer weißer Mann, verhalte ich mich nach diesen diversen negativen Erlebnissen viel solidarischer mit meinen Brüdern“, beklagt sich Jens Maier im Interview. Woraufhin Noah Becker auf Twitter ausrastet: „Dem kleinen Vollweißbrot scheint einfach zu wenig Beachtung geschenkt worden zu sein, …

Weiter lesen »

Dez 30 2017

Gesundheit: Linksextremen schmeckt die eigene Medizin nicht

In Treffpunkten der Berliner Linksradikalen sind in der Woche vor Weihnachten brisante anonyme Briefe eingegangen. Die Absender kündigen nach Informationen des SPIEGEL an, 42 angebliche „Aktivisten der autonomen Szene“ [gemeint sind Terroristen, Anm. Sina] an die Polizei oder rechtsextreme Gruppen zu verpfeifen. Zudem drohen sie: „Eure Gesichter Namen Adressen Fahrzeuge Eltern Geschwister sind sehr lange …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «