Schlagwort-Archiv: Arbeit

Was am geplanten Einwanderungsgesetz nicht stimmt

Vereinfacht gesagt: Alles! Von der Legalisierung illegaler Migration, über die Verwahrlosung des Bildungssystems und Benachteiligung einheimischer Arbeitsloser, bis zur ethnokulturellen Zerstörung Europas — wo soll man da nur anfangen? Der Versuch einer Bestandsaufnahme.

Weiter lesen »

Die Vertrags-Maler

»All di local and world tori wey you suppose know in 60 seconds!« Alles klar? Das sind die BBC-Nachrichten für Leute, die wenig Zeit und noch weniger Lust haben, ihre Englischkenntnisse zu vertiefen. Ernsthaft. [1] Es geht aber noch bekloppter: Südafrika testet Comic-Verträge. Auch ernsthaft.

Weiter lesen »

Die Zivilgesellschaft erwacht: Eine patriotische Gewerkschaft!

Das nachfolgende Video hat mich so von den Socken gehauen, dass ich es als Auftakt für eine neue Artikel-Serie mopsen möchte (sorry, Martin!), die den Blick optimistisch, aber keinesfalls beschönigend, auf konkrete positive Schritte zu einer echten gesellschaftlichen Trendwende richten soll: Die Zivilgesellschaft erwacht. Ein wichtiger Baustein auf diesem Weg, vielleicht der heimliche »Game-Changer« überhaupt, …

Weiter lesen »

Marx gegen Grundeinkommen

Den Menschen ein festes Einkommen zur Existenzsicherung zu zahlen, sei jedoch keine Lösung für das Problem, sagte Marx. »Die Arbeit ist nicht irgendetwas. Es gehört zur Grundkonstitution des Menschseins, dass ich für mich und meine Familie etwas schaffe, das von Wert ist.« Übrigens, nicht Karl, sondern Reinhard. Erzbischof von München. Ich bin zwar auch gegen …

Weiter lesen »

»Flüchtling findet Job — Behörden wollen Tausende Euro von ihm«

Tja, das kommt jetzt ungelegen, eigentlich wollte ich etwas zur aktuellen Lage im Mittelmeer schreiben, aber das wird so schnell nicht austrocknen. Der FOCUS hat in Form seines Autor Malte (!) Arnsperger soeben eine Steilvorlage allererster Güte abgeliefert. Das kann ich unmöglich unkommentiert lassen. Was war geschehen:

Weiter lesen »

Sexuell belästigte… äh, »Männer«

Und eine Studie der Universität Michigan bestätigt: Männer, die traditionelle Geschlechterrollen infrage stellen, wurden häufiger gegen ihren Willen angefasst oder bekamen herablassende Kommentare zu hören. Unerklärlich… Aber irgendeinen Nachteil muss die Sache schließlich haben. Na ja, egal. Legen wir an dieser Stelle stattdessen einfach mal eine Schweigeminute für jene Opfergruppe ein, die in diesem Kontext …

Weiter lesen »