Lecker Frischfleisch für die schwedischen Lustomas

Lecker Frischfleisch für die schwedischen Lustomas

Drei Frauen, die in einem Flüchtlingsheim in der schwedischen Gemeinde Örnsköldsvik tätig waren, sind der intimen Beziehungen mit minderjährigen Asylbewerbern überführt worden. […] Anfang Sommer hatte der schwedische Staatssender SVT darüber berichtet, wie Betreuerinnen in Migrantenwohnheimen mit ihren Schützlingen Partys – u.a. mit Lapdance – feierten. […] Auch im Sommer 2017 war eine heftige Ethik‐Debatte ausgebrochen, die vor allem alleinstehende Frauen mittleren Alters betroffen habe, die für eine »großzügigere« Einwanderungspolitik plädierten, um die unbegleiteten Flüchtlinge als »boytoy« (dt: Lustknabe) benutzen und sexuelle Beziehungen mit ihnen haben zu dürfen. […] Die Debatte wurde intensiver, nachdem Youtuber […] eine Reihe von Videos veröffentlichten, auf denen zu sehen ist, wie mehrere schwedische Frauen mittleren Alters zusammen mit den »Flüchtlingskindern« (von denen einige schon über 30 Jahre alt sind) vor der Kamera posieren.

Kann man sich unmöglich ausdenken… Zählt da eigentlich die tatsächliche oder die gefühlte Minderjährigkeit?

Quelle: https://de.sputniknews.com/amp/panorama/20180123319197118-schweden-sex-skandal-minderjaehrige-migranten/

Sina Lorenz

Patriotische Libertäre mit Tendenz zu geistigen Amokläufen.
Menü schließen