«

»

Linke Szene verkauft Sammelbildchen vom G20‐Terror in Hamburg

Mit warmen Worten wird „Riotini“ auf verschiedenen Blogs vertrieben. „Verschenke das Album an Freund_innen, an Familie und alle, die leider nicht selber dabei sein konnten“, heißt es dort, und: „Zelebrieren wir die Auflehnung, die Verwüstung der Stadt der Reichen, des Käfigs, in dem wir leben müssen.“

Sobald ihr in dem Käfig leben müsst, in den ihr von Rechts wegen gehört, bastle ich auch ein Sammelalbum mit euren verkeimten Fressen. Das wird der Renner.

Quelle: https://www.mopo.de/hamburg/g20/-riotini–linke-szene-provoziert-mit-g20-stickeralbum-29444442