«

»

Dez 22 2017

„Gern geschehen“, oder: Der SPIEGEL schreibt bei mir ab!

Macht? Um Gottes willen, bloß keine Macht. Die FDP will sie nicht, die SPD ziert sich seit Wochen. Was ist los mit diesen Politikern, deren größtes Aphrodisiakum doch Macht sein soll? Vor Naturereignissen wie Erdbeben oder Vulkanausbrüchen seien die Vögel seltsam geflogen, sagten die Menschen früher. Mit einigen Politikern scheint es ähnlich zu sein. Sie spüren, dass etwas bevorsteht, etwas Großes, das Ende der Ära Merkel.

„FDP […] SPD […] Das scheint alles keinen Sinn zu ergeben. Politiker, die plötzlich nicht opportunistisch und reflexartig nach der Macht greifen, ja geradezu gegen ihren Willen zur Regierungsbank getragen werden müssen? Und das, obwohl sie im Grunde alle in die selbe falsche Richtung rennen wollen, nur eben unterschiedlich schnell? Der Schlüssel zu diesem Rätsel liegt in jener Person […] Angela Merkel. Die bleiernen Jahre der Alternativlosigkeit und des ‚weiter so!‘ neigen sich langsam (zu langsam) aber sicher ihrem Ende zu.“ Aus: „Das leise Ende der Ära Merkel“ vom 28. November 2017. [1]

Ich nehme das mal als Kompliment, lieber Spiegel. Zur Not nehme ich auch einen Scheck.

[1] https://dunkeldeutschland.blog-net.ch/2017/11/28/das-leise-ende-der-aera-merkel/

Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/angela-merkel-sollte-sich-zurueckziehen-a-1183550.html