«

»

Ordnungsamt hilft beim Banking

Ein 86-jähriger Rentner wollte sich in Düsseldorf ein paar Minuten auf der Bank einer Bushaltestelle erholen. Das Ordnungsamt verdonnerte ihn zu einem Bußgeld, weil er die Bank als Ruheplatz genutzt habe. Dann ruderte die Behörde zurück.

Acht Minuten. Ein alter Mann mit Herzproblemen und Demenz setzt sich wenige Minuten auf eine öffentliche Bank und bekommt prompt die Quittung vom Ordnungsamt. Da soll noch einer sagen, unser Rechtstaat wäre nicht mehr schlagkräftig! Hoffentlich lernt der olle Sack was draus. Schließlich wollen da auch mal andere sitzen. Sollen die Nutten und Dealer den ganzen Tag rumstehen? Grauenvoll, diese soziale Kälte heutzutage…

Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article171020145/Bussgeld-fuer-Rentner-wegen-unerlaubter-Pause-auf-Wartebank.html