Abschieben lernen von Israel

Abschieben lernen von Israel

Rund 40.000 afrikanische Flüchtlinge leben derzeit illegal in Israel. […] Mit dem Bau einer Sperranlage an der Grenze zu Ägypten sei der Zustrom von Flüchtlingen praktisch auf null zurückgegangen. Rund 20.000 Eindringlinge aus Afrika seien bereits abgeschoben worden. Die dritte Phase der »intensivierten Abschiebung« sei dank einer internationalen Vereinbarung möglich. »Dies ermöglicht es uns, die verbleibenden 40.000 Eindringlinge ohne ihre Zustimmung abzuschieben«, sagte Netanyahu in Jerusalem. […] Bislang hat Israel nur zehn afrikanische Asylbewerber als Flüchtlinge anerkannt.

So sieht eine »nationale Kraftanstrengung« aus. Da kann man schon neidisch werden…

Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-will-40–000-fluechtlinge-nach-ruanda-und-uganda-abschieben-a-1179112.html

Sina Lorenz

Patriotische Libertäre mit Tendenz zu geistigen Amokläufen.
Menü schließen