«

»

Okt 02 2017

Integrationshemmnis Schwedisch

Schweden: […] Die Dreistigkeit der Afghanen äußert sich nicht nur in Demonstrationen gegen ihr Gastland. Am 27. September führte „Ung i Sverige“ ein „Integrationsprojekt“ durch. Dabei ging es jedoch keineswegs um die Integration der Afghanen in die schwedische Gesellschaft. Inhalt des Projekts waren Kurse in Persisch und Dari […] für Schweden. Die Schweden wurden aufgefordert, die Sprachen der illegalen Einwanderer zu lernen, um sich in die „neue Gesellschaft“ zu integrieren. […] Die Veranstalter […] entgegneten der Kritik, in Schweden würden viele Sprachen gesprochen, und sie würden ohnehin täglich Schwedisch lernen.

Prima. Wenn sie damit fertig sind, können sie gleich noch Finnisch, Tornedalfinnisch, Jiddisch, Romani, Samisch oder Gebärdensprache lernen, die neben Schwedisch als Amtssprache anerkannte Minderheitensprachen sind. Was man von Farsi oder Dari nicht behaupten kann… Ich bewundere die unendliche Gemütsruhe der Schweden. Vielleicht sollte ich vor dem Bürgerkrieg noch mal Urlaub dort machen. Wie dem auch sei, hier sind zwei Worte als Anregung für die Schweden (aus einer Zeit, als sie mächtige Eier hatten): „TILL VALHALL!“

Quelle: https://www.unzensuriert.at/content/0025160-Integrationsprojekt-illegaler-Einwanderer-Schweden-sollen-Persisch-und-Dari-lernen