«

»

Sep 15 2017

Facebook manipuliert die Wahl. Erneut.

In die Hass-Blase geraten: Viele Facebook-Nutzer wundern sich, warum ihnen AfD-nahe Gruppen vorgeschlagen wurden. […] Wer beispielsweise als Facebook-Mitglied in diesen Tagen ein Feature namens „Gruppen entdecken“ nutzen möchte, findet zahlreiche Kategorien: Sport, Haustiere, Essen. Doch die Kategorie Nachrichten und Politik fehlt; ein Klick auf den früheren Link liefert keine Empfehlungen mehr. Man habe die Funktion „vorübergehend ausgesetzt“, sagte ein Facebook-Sprecher in dieser Woche.

Unnütz zu erwähnen, dass die ZEIT für diesen wertvollen journalistischen Beitrag den Titel „Hetze mit System“ wählte. Zum Glück ist Facebook gerade noch rechtzeitig eingeschritten und hat nach der aktuellen Massen-Löschwelle regimekritischer Nutzer auch gleich mal das Problem unbequemer Gruppen mit dem Holzhammer entschärft. So langsam müsste das ganze Falschdenk aber weg sein. Nicht, dass da auch noch einer falsch wählt. So, wie in den Online-Umfragen, die komplett den Meinungsforschern widersprechen… Übrigens, fall sich jemand wundert, warum sich der ganze Beitrag so gruslig und verschwörungstheoretisch liest: Der ARD-Faktenerfinder hatte natürlich auch die Finger mit im Spiel. Wie hätte es anders sein sollen. Nachdem Facebook schon den US-Wahlkampf (erfolglos) zum gewünschten Ergebnis manövrieren wollte, haben sie offenbar bei den Wahlen in Frankreich und den Niederlanden dazugelernt und versuchen jetzt ihr Glück in Deutschland. Wird langsam Zeit, dass diese Datenkrake mal einer durch den Kartell-Fleischwolf dreht.

Quelle: http://www.zeit.de/digital/internet/2017-09/facebook-afd-geschlossene-gruppen-bundestagswahl/komplettansicht