Nov 20 2017

Merkel bleibt. Auch ohne Wahlen.

Nach dem überraschenden Rückzug der FDP von den Jamaika-Sondierungen spricht CDU-Chefin Angela Merkel von Verantwortung, die sie habe und auch weiter übernehmen wolle. Im Interview im ARD-Brennpunkt macht Merkel auch deutlich: Das gilt auch für den Fall von Neuwahlen. Sie sei dieses Jahr im Wahlkampf immer wieder gefragt worden, ob sie denn für die vollen vier Jahre als Bundeskanzlerin zur Verfügung stehen werde. „Also es wäre jetzt sehr komisch, zu sagen: Das, was ich den Wählerinnen und Wählern gesagt habe in diesem ganzen Wahlkampf gilt nicht mehr. Also ja!“

Ja, das wäre echt komisch!
Das heißt… sie geht? Ich bin irritiert.


https://youtu.be/vJUlAEXm6O8

Quelle: https://www.br.de/nachrichten/merkel-stehe-als-kanzlerkandidatin-wieder-bereit-100.html

Nov 20 2017

Seine Name ist Hase. George Hase.

„Der amerikanische Milliardär George Soros hat die gegen ihn von der Regierung Viktor Orbáns in seinem Geburtsland Ungarn eingeleitete Kampagne als einen Versuch gewertet, die Wähler zu betrügen und an der Macht zu bleiben“, berichtet neben vielen anderen Medien SPUTNIK [1]. Solch unkritisches Nachgeplapper aus Moskau verwundert, immerhin hat „die Spinne“ auch schon Moskau mit Anlauf ins syrische Müsli gespuckt.

Weiterlesen »

Nov 20 2017

Länger ungesund leben mit Hund

Sind Hundehalter die gesünderen Menschen? Schwedische Forscher fanden nun heraus, dass Besitzer von Hunden in einem Zeitraum von zwölf Jahren seltener starben als Menschen ohne Vierbeiner. Der Effekt sei für alleinlebende Menschen besonders groß, schreiben sie im Fachmagazin „Scientific Reports“.

Also dafür muss ich nicht „Daten von Millionen Menschen unter die Lupe“ nehmen. Wie erkläre ich das… ah, vielleicht so: http://www.focus.de/regional/muenchen/polizei-muenchen-rottweiler-schlaegt-angreifer-in-die-flucht-fasanerie_id_7868062.html — sie leben eigentlich nicht länger. Die hundelosen Omas werden nur schneller mal abgemurkst. Das ist nicht zwangsläufig ein medizinischer Zusammenhang. Beispielsweise ist Joggen mit Schusswaffe auch deutlich gesünder, aber das lässt sich im Labor nicht plausibel herleiten.

Quelle: http://www.t-online.de/gesundheit/gesund-leben/id_82740476/darum-sollten-sie-sich-einen-hund-anschaffen.html

Nov 20 2017

Kein „Joint“ Venture für Angela

Es sei nicht gelungen, Sondierungsgespräche erfolgreich abzuschließen. Sie werde alles tun, damit Deutschland auch durch diese schwierigen Wochen gut geführt werde, so die geschäftsführende Bundeskanzlerin.

Was meint sie denn mit „auch“? Das klingt fast, als hätte sie Deutschland bereits durch irgendwelche anderen schwierigen Wochen „gut“ geführt… Na ja, wie dem auch sei: Langsam aber sicher neigt sich dieser Rauten-Spuk dem Ende zu. Besser ist das.

Quelle: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-11/jamaika-verhandlungen-abbruch-szenarien-neuwahlen

Nov 20 2017

Irgendwer hat Schuld: Die Folgekosten einer Weltreise.

Es muss raus. Ich besitze einen Migrationshintergrund. Meine Vorfahren sind aus Afrika über den nahen Osten und viele andere Umwege massenhaft direkt nach Europa eingewandert und das Beste, was der zahlenmäßig unterlegenen, indigenen Bevölkerung dabei widerfahren ist, war noch die gelegentliche Assimilation durch außerehelichen Geschlechtsverkehr. Auch wenn bösartige Zeitgenossen behaupten, dass sich durchaus noch einige Restexemplare der ursprünglichen Anwohner in genetischer Reinform bis heute erhalten und sogar Regierungsverantwortung übernommen haben, bleibt im Wesentlichen festzuhalten: Mir doch egal, jetzt sind sie halt weg!

Weiterlesen »

Nov 19 2017

Abschieben lernen von Israel

Rund 40.000 afrikanische Flüchtlinge leben derzeit illegal in Israel. […] Mit dem Bau einer Sperranlage an der Grenze zu Ägypten sei der Zustrom von Flüchtlingen praktisch auf null zurückgegangen. Rund 20.000 Eindringlinge aus Afrika seien bereits abgeschoben worden. Die dritte Phase der „intensivierten Abschiebung“ sei dank einer internationalen Vereinbarung möglich. „Dies ermöglicht es uns, die verbleibenden 40.000 Eindringlinge ohne ihre Zustimmung abzuschieben“, sagte Netanyahu in Jerusalem. […] Bislang hat Israel nur zehn afrikanische Asylbewerber als Flüchtlinge anerkannt.

So sieht eine „nationale Kraftanstrengung“ aus. Da kann man schon neidisch werden…

Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-will-40-000-fluechtlinge-nach-ruanda-und-uganda-abschieben-a-1179112.html

Nov 18 2017

Marx gegen Grundeinkommen

Den Menschen ein festes Einkommen zur Existenzsicherung zu zahlen, sei jedoch keine Lösung für das Problem, sagte Marx. „Die Arbeit ist nicht irgendetwas. Es gehört zur Grundkonstitution des Menschseins, dass ich für mich und meine Familie etwas schaffe, das von Wert ist.“

Übrigens, nicht Karl, sondern Reinhard. Erzbischof von München. Ich bin zwar auch gegen das Grundeinkommen… allerdings bin ich auch nicht Erzbischof, habe einen richtigen Job und lebe nicht vom Geld anderer Leute, die nicht mal Mitglied meiner Sekte sind. [1] „Soll ohne Antwort bleiben, der viele Worte macht? Muss denn ein Schwätzer immer recht haben?“ (Hiob 11,2)

[1] http://blog.handelsblatt.com/handelsblog/2013/10/11/warum-zahlt-der-staat-eigentlich-die-bischofsgehalter/

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/sz-wirtschaftsgipfel-kardinal-marx-grundeinkommen-ist-das-ende-der-demokratie-1.3755338

Nov 18 2017

USA: Reisewarnung für Europa

Das US-Außenministerium hat eine offizielle Reisewarnung für Europa ausgesprochen. US-Bürger sollen demnach auf Festen und Veranstaltungen wachsam sein. Vor allem in der Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel sei die Terrorgefahr erhöht.

Ich weiß, was ihr jetzt denkt, aber kein Grund zur Sorge! Das gilt nur für US-Bürger…

Quelle: https://www.derwesten.de/politik/terrorgefahr-usa-warnen-buerger-vor-reisen-nach-europa-id212572563.html

Nov 17 2017

Der Rassist im Spiegel

Unter der selten dämlichen Überschrift „(Trotz rassistischer Tweets) So schwer wird man einen Professor los“ ist dem SPIEGEL mal wieder ein neuer Rekord beim journalistischen Niveaulimbo geglückt. Und nein, das ist kein Kompliment. Dieser schöne Freitag steht also unter dem Motto Rassismus — oder was man grad dafür hält.

Weiterlesen »

Nov 17 2017

Rassismus. Sexismus. Apfelmus…

Ich glaube, das kann man unkommentiert so wirken lassen…

Quelle: https://www.heise.de/meldung/Apples-Diversitaets-Chefin-geht-nach-wenigen-Monaten-3892162.html

Ältere Beiträge «