Wie Merkel die USA bescheißt

Während die Kanzlerin nicht so genau weiß, was eigentlich beim NATO‐Gipfel herausgekommen ist, wittert der dicke Siggi bereits eine amerikanische Bodenoffensive und bringt dagegen Deutschlands ultimative Vergeltungswaffe in Position: Anton Hofreiter. Ganz recht. Und ich hatte schon befürchtet, dass dieser Freitag langweilig wird…

Weiterlesen

Trump plädiert für saubere Einwanderungspolitik

Trump (angeblich): »Warum wollen wir alle diese Leute aus Afrika hier haben? Das sind Drecksloch‐Länder. (…) Wir sollten mehr Leute aus Norwegen haben.« — UNO (empört): »Es geht darum, die Tür zur schlimmste Seite der Menschheit zu öffnen.« Es werde zu Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ermutigt, was potentiell »die Leben vieler Menschen zerstört«, sagte Colville.

Wie das aussieht, wenn man die Tür zur schlimmsten Seite der Menschheit öffnet und dadurch die Leben vieler Menschen zerstört werden, kann sich dieser Colbert‐Kasper ja mal in Nord‐, West‐, Süd‐ und Mitteleuropa anschauen.

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/un-kritisieren-trumps-drecksloch-aussage-als-rassistisch-15390567.html

Weiterlesen

New York‐Terrorist ohne Navi

Bei dem Täter soll es sich um Akayed Ullah handeln. Er stammt mutmaßlich aus Bangladesch, ist 27 Jahre alt. Laut den Ermittlern soll er in Brooklyn leben. […] Sein Motiv: Rache. Den Ermittlern sagte er angeblich: »Die haben mein Land bombardiert, und ich wollte hier Schaden anrichten.«

Okay, aber… Bangladesch wurde gar nicht von den USA bombardiert? Und die USA wurden auch nicht von Bangladesch bombardiert. Wer bitte ist also »die« und welches ist »sein« Land? Ich bin verwirrt. Er scheinbar auch.

Quelle: http://www.bild.de/news/ausland/new-york/bomben-explosion-in-manhattan-54154156.bild.html

Weiterlesen

Einmal Musel erzürnen, bitte.

Arabische Politiker sprachen gar von einem neuen »Flächenbrand in Nahost, sollte Trump die US‐Botschaft tatsächlich nach Jerusalem verlegen – und damit die Stadt einseitig als Hauptstadt Israels anerkennen. Die Arabische Liga fürchtet ein Aufflammen von »Fanatismus und Gewalt«.

Wer so alles dagegen ist: Palästinenserpräsident Abbas, die Vereinten Nationen, die Europäische Union, Sigmar Gabriel, Emmanuel Macron, Saudi‐Arabien, die Arabische Liga, der türkische Präsident Erdoğan, sowie die Terrororganisationen PLO und Hamas. — Liest sich wie die Siegerehrung bei der Arschkrampen‐Olympiade! An Trumps Stelle würde ich jetzt zwei Botschaften in Jerusalem bauen. Mindestens.

Quelle: http://www.zeit.de/politik/ausland/2017–12/israel-jerusalem-hauptstadt-usa-eu-deutschland

Weiterlesen

Newsficker: Licht aus, Sicherheit an!

Kybas weist überdies darauf hin, dass die Lichtemission pro Kopf der Bevölkerung in den USA um den Faktor drei bis fünf höher ist als die in Deutschland. Für ihn ist das ein Beleg dafür, dass man Sicherheit und Wohlstand auch mit sparsamer Beleuchtung erreichen könne.

Klar kann man das. Mit aktivem Nachtsichtgerät und AR‐15 kommt man selbst bei kompletter Dunkelheit relativ sicher von einem Ende der Stadt zum anderen. Das ist genau genommen sogar noch sicherer als am hellichten Tage zu joggen. Als unbeleuchtete Frau. In Deutschland.

Quelle: https://www.welt.de/wissenschaft/article170865295/Die-Erde-wird-immer-heller.html

Weiterlesen

USA: Reisewarnung für Europa

Das US‐Außenministerium hat eine offizielle Reisewarnung für Europa ausgesprochen. US‐Bürger sollen demnach auf Festen und Veranstaltungen wachsam sein. Vor allem in der Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel sei die Terrorgefahr erhöht.

Ich weiß, was ihr jetzt denkt, aber kein Grund zur Sorge! Das gilt nur für US‐Bürger…

Quelle: https://www.derwesten.de/politik/terrorgefahr-usa-warnen-buerger-vor-reisen-nach-europa-id212572563.html

Weiterlesen

Endlich: Barbie verschleiert!

Die Barbie geht mit der Zeit: US‐Hersteller Mattel hat die Fertigung einer Puppe angekündigt, die nach der US‐Säbelfechterin Ibtihaj Muhammad entworfen wird. Die Muslimin trägt Kopftuch. […] Die Sportlerin selbst zeigte sich auf Twitter begeistert von der neuen Puppe. „Ich bin stolz zu wissen, dass kleine Mädchen überall jetzt mit einer Barbie spielen können, die einen Hidschab trägt.“ Damit sei für sie ein Kindheitstraum wahr geworden, sagte Muhammad.

Super. Damit wird für viele kleine und große Mädchen ein Kindheits‐Alptraum wahr. Hoffentlich gibt es auch bald einen passenden »Ken« mit Bart, Nachthemd und Bombengürtel. Wir wollen ja nicht, dass Barbie beim Spielen von einem Ungläubigen gesteinigt wird…

Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/article170585957/Mattel-praesentiert-Barbie-mit-Hidschab.html

Weiterlesen

Endlich Brille geputzt: Thomas.

Endlich Brille geputzt: Thomas.
"Sieht keine Gefahr: Thomas de Maiziere." (Original-Bildunterschrift der Frankfurter Rundschau, 2015) Foto: REUTERS

»De Maiziere: Keine Terroristen unter Flüchtlingen« titelte am 02.10. die Frankfurter Rundschau. Das war allerdings 2015. Damals kamen noch vorwiegend Ärzte, Ingenieure und Raketenforscher zu uns. »Unter den Flüchtlingen, die in Deutschland ankommen, gibt es nach Angaben von Innenminister Thomas de Maiziere bisher keine Terroristen. Die Sorge, dass unter den Menschen welche seien, die Anschläge in Deutschland planten, habe sich aber bislang nicht bewahrheitet.« [1] Heute, zwei Jahre später, klingt der gute Mann ein wenig zerknirschter.

Weiterlesen

»Facebook‐Vize: Das ist ein Angriff auf unsere Demokratie«

Erstmals äußern sich Facebook, Google und Twitter zu den Vorwürfen der Wahlmanipulation auf ihren Seiten. Dabei bestätigen sie die Gefahr, die Verantwortung würden sie jedoch nicht alleine tragen.

Wenn etwas zu schön klingt, um wahr zu sein, ist es das meist auch nicht. Es geht natürlich (ich hätte es ahnen müssen) um eine angeblich »russische Manipulation« der US‐Wahlen vergangenes Jahr. Immer noch. Oder schon wieder. Sie rätseln, wie es möglich war, dass die Amerikaner trotz aller eigenen Manipulationen ihre Kandidatin verschmäht haben. Wahnsinn. Sprichwörtlich. Würde mich nicht wundern, wenn auch noch Beweisfotos von putinförmigen Chemtrails auftauchen…

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/facebook-google-und-twitter-aeussern-sich-zu-wahlmanipulation-15272029.html

Weiterlesen
  • 1
  • 2
Menü schließen