Mehr Gewaltkriminalität durch mehr Flüchtlinge? Drauf gepfeiffert!

»Zusammenhang festgestellt. Mehr Gewaltkriminalität durch mehr Flüchtlinge: Kriminologe erklärt brisante Studie«, titelt der FOCUS [1] und mir schwant Böses. Wenn es darum geht, der eigenen verheerenden Studie noch einen positiven Drall zu geben und sie so umzudeuten, dass am Ende die Erklärung zwar keinen Sinn ergibt, aber für linksgrüne Volldeppen leichter verdaulich wird — dann gibt es dafür in Deutschland eigentlich nur einen berüchtigten »Experten«: »Eine neue Studie des ›Kriminalwissenschaftlers‹ Christian Pfeiffer ist zu dem Ergebnis gekommen, dass es durch Flüchtlinge zu einem Anstieg der Gewalttaten gekommen ist.« Wer sonst. Schauen wir uns zunächst die Fakten an, bevor wir uns der haarsträubenden Fiktion hingeben:

Weiterlesen Mehr Gewaltkriminalität durch mehr Flüchtlinge? Drauf gepfeiffert!

Schulz ist Niete des Jahres

Der bei der Bundestagswahl unterlegene SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist nach Ansicht von zwei Dritteln der Deutschen der »Verlierer des Jahres 2017«. […] Auf Platz zwei und drei der Negativ-Rangliste landeten CSU-Chef Horst Seehofer und die CDU-Vorsitzende Angela Merkel.

Seht ihr, liebe Kinder: Das passiert, wenn man im Weihnachtsstress vergisst, die Meinungsforscher zu schmieren!

Quelle: https://www.focus.de/politik/deutschland/emnid-umfrage-grossteil-der-deutschen-legt-sich-fest-spd-chef-schulz-ist-verlierer-des-jahres_id_8134936.html

Weiterlesen Schulz ist Niete des Jahres

Betriebsratswahlen: Den linken DGB-Bonzen geht gehörig die Muffe!

»Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) beobachtet vor den im Frühjahr anstehenden Betriebsratswahlen eine zunehmende Mobilisierung durch die AfD und andere rechte Gruppierungen in den Betrieben. Es gehe ihnen nicht darum, die Interessen der Beschäftigten zu vertreten, sondern sie wollten die Belegschaften spalten, sagte DGB-Chef Reiner Hoffmann […]. ›Wir beobachten die Entwicklung sehr genau.‹ […]«, ist im SPIEGEL zu sehen [1] und was man dort sieht, ist ausgesprochen hässlich.

Weiterlesen Betriebsratswahlen: Den linken DGB-Bonzen geht gehörig die Muffe!

Unbeholfener Terrorismus

Ein Mann fährt mit seinem Auto in die SPD-Zentrale in Berlin. Vor dem CDU-Haus wird zudem brennbares Material gefunden – der Mann sagt, er habe es dort abgelegt. […] Das Auto durchbrach gegen Mitternacht die Scheiben im Eingangsbereich des Willy-Brandt-Hauses in Kreuzberg. […] Im Inneren des Fahrzeugs brach ein Feuer aus. Die Sprinkleranlage startete laut Polizei sofort und löschte die Flammen.

Seufz. Gewalt ist natürlich keine Lösung für politische Angelegenheiten. Aber mal ehrlich: Da Anschläge jetzt eh zum Leben in einer modernen Großstadt gehören und davon ständig Unschuldige betroffen sind… Nun wählt mal einer zur Abwechslung seine Ziele mit Augenmaß und — es ist ausgerechnet der inkompetenteste Terrorist Deutschlands!

Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article171892463/Berlin-Mann-faehrt-mit-Brennmaterial-in-SPD-Zentrale-Gaskartuschen-bei-CDU.html

Weiterlesen Unbeholfener Terrorismus

»Gern geschehen«, oder: Der SPIEGEL schreibt bei mir ab!

Macht? Um Gottes willen, bloß keine Macht. Die FDP will sie nicht, die SPD ziert sich seit Wochen. Was ist los mit diesen Politikern, deren größtes Aphrodisiakum doch Macht sein soll? Vor Naturereignissen wie Erdbeben oder Vulkanausbrüchen seien die Vögel seltsam geflogen, sagten die Menschen früher. Mit einigen Politikern scheint es ähnlich zu sein. Sie spüren, dass etwas bevorsteht, etwas Großes, das Ende der Ära Merkel.

»FDP […] SPD […] Das scheint alles keinen Sinn zu ergeben. Politiker, die plötzlich nicht opportunistisch und reflexartig nach der Macht greifen, ja geradezu gegen ihren Willen zur Regierungsbank getragen werden müssen? Und das, obwohl sie im Grunde alle in die selbe falsche Richtung rennen wollen, nur eben unterschiedlich schnell? Der Schlüssel zu diesem Rätsel liegt in jener Person […] Angela Merkel. Die bleiernen Jahre der Alternativlosigkeit und des ›weiter so!‹ neigen sich langsam (zu langsam) aber sicher ihrem Ende zu.« Aus: »Das leise Ende der Ära Merkel« vom 28. November 2017. [1]

Ich nehme das mal als Kompliment, lieber Spiegel. Zur Not nehme ich auch einen Scheck.

[1] https://dunkeldeutschland.blog-net.ch/2017/11/28/das-leise-ende-der-aera-merkel/

Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/angela-merkel-sollte-sich-zurueckziehen-a-1183550.html

Weiterlesen »Gern geschehen«, oder: Der SPIEGEL schreibt bei mir ab!

Lob von der SPD: Die AfD tut der Demokratie gut

»Die AfD tritt morgens geschlossen an, und alle anderen sind auch da: Sie kommen früh und zahlreich ins Plenum, wohl auch, um der AfD nicht das Feld zu überlassen«, sagte Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (SPD) dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Politische Präsenz zeige sich durch physische Anwesenheit. »Das verändert das Erscheinungsbild des deutschen Bundestags.«

Sicher eine Umgewöhnung für viele Parlamentarier. Kein Wunder, dass sie sich wegen solch unmenschlicher Arbeitsbedingungen mehr Gehalt gönnen müssen.

Quelle: http://www.t‑online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_82932006/tid_amp/afd-sorgt-im-bundestag-fuer-unerwarteten-effekt.html

Weiterlesen Lob von der SPD: Die AfD tut der Demokratie gut

Gabriel fordert SPD zu Kurskorrektur auf — in die falsche Richtung

Beinahe tut mir der Siggi ein bisschen leid. Seine Partei stolpert unaufhaltsam der Bedeutungslosigkeit entgegen und es hat den Anschein, als sei es fast schon egal, was sie macht: Es ist irgendwie immer falsch. In diesen seltenen Momenten des Mitgefühls fällt mir aber meist recht schnell wieder ein, dass es die selbe SPD ist, die mitgeholfen hat, unser Land in diese gefährliche Schieflage zu kippen. Und dass es Leute vom Schlage Schröder, Maas, Schulz, Nahles oder eben Gabriel waren, die diese einst stolze Partei von Wehner, Brandt und Schmidt in eine absurde Karikatur verwandelt haben. Höchste Zeit für eine schonungslose Selbstkritik, hat sich da der Sigmar wohl gedacht und ein paar richtig gute Fragen aufgeworfen — um sie dann prompt falsch zu beantworten. Schauen wir uns das mal im Detail an.

Weiterlesen Gabriel fordert SPD zu Kurskorrektur auf — in die falsche Richtung

Der unmöglich-mögliche Grenzschutz

Sozialdemokrat Lars Castellucci. Der Antrag sei »schlicht überflüssig«, einen vollständigen Grenzschutz gebe es nämlich nicht. »Wenn wir das machen wollten, dann würden wir eine Mauer hochziehen, … einen Todesstreifen einrichten, und wir würden die Gewehre auf die Leute nach draußen richten.«

Ja, was denn nun? Erst sagt er, es geht nicht, und dann listet er eine Reihe vernünftiger Vorschläge auf, die es sehr wohl möglich machen. So sichert man eine Grenze. Genau so. Es geht aber auch deutlich preiswerter und weniger dramatisch. Ungarn schafft es mit viel gutem Willen und ein wenig Stacheldraht auch ohne »Mauertote«. Mensch, bin ich froh, dass die AfD im Bundestag sitzt!

Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article171571409/Ja-Menschen-koennen-illegal-sein-sagt-Gauland-unter-Buhrufen.html

Weiterlesen Der unmöglich-mögliche Grenzschutz

Deutschland im Dezember. Nervig wie immer, nur halt kälter.

Ich mag grad nicht. Eigentlich sollte ich im Bett liegen, eine schöne heiße Tasse Rum mit einem Schuss Tee in der Hand, und vielleicht würde sich sogar diese eher durchschnittliche Erkältung doch noch als tödlicher Virus entpuppen und mich von dem ganzen Elend erlösen. Passiert natürlich nicht, wäre zu einfach. Stattdessen der übliche Wahnsinn, kein Rum, ich verliere den Überblick über die Wetten in meinem Freundeskreis, welcher Weihnachtsmarkt dieses Jahr zuerst platt gebügelt wird und überhaupt. Schlagzeilen. Jede Menge Schlagzeilen:

Weiterlesen Deutschland im Dezember. Nervig wie immer, nur halt kälter.

Der große Selbstbedienungsladen

Über eine neue Regierung konnten sich die Parteien noch nicht verständigen. Bei einem anderen Punkt waren sich Union, FDP und SPD allerdings schnell einig. […] Wie Bild.de berichtet, haben die Fraktionen von CDU/CSU, FDP und SPD einen gemeinsamen Antrag eingereicht, der das Gehalt der Bundestagsabgeordneten betrifft. Demnach sollen die Diäten der Bundestagsabgeordneten in den kommenden vier Jahren weiter automatisch — angelehnt an die Lohnentwicklung — steigen. […] Eine Debatte im Plenum sowie eine Abstimmung im Bundestag würde dazu nicht mehr stattfinden.

Äh, ja. Muss wohl nicht kommentiert werden.

Quelle: https://www.merkur.de/politik/bundestag-beschliesst-gehalt-politiker-soll-steigen-zr-9442949.html

Weiterlesen Der große Selbstbedienungsladen