Schlagwort-Archiv: Messer

Seufz: Wir müssen (mal wieder) über Waffen reden

Ich weiß nicht, ob das am Wetter liegt, am Sommerloch, oder ob es der übliche hilflose Aktionismus ist, aber… ich glaube, dem nächsten Hanswurst, der das Wort »Waffen« im selben Satz wie »Verbot« nutzt, schneide ich die Zunge heraus! Mit einem stumpfen rostigen Löffel!!! *

Weiter lesen »

Das Land der nicht ganz Dichten und Denkfaulen

»Tausende Menschen, die kein Asyl oder Aufenthaltsrecht in Deutschland erhalten, können trotzdem nicht abgeschoben werden. Der Grund: Es fehlen Ausweispapiere. Die Zahl entsprechender Fälle ist einem Medienbericht zufolge im vergangenen Jahr deutlich gestiegen«, berichtet der SPIEGEL am Montag. [1] Es ist nur einer von vielen Artikeln an diesem Tag, die einen ratlos und wütend zurücklassen.

Weiter lesen »

»Tolle Idee«: Jetzt wollen sie also Messer verbieten…

»Bis zu 300 Prozent mehr Angriffe«, »Messer-Angst in Deutschland«, »Sieben Messer-Attacken pro Tag allein in Berlin« und »Die Zahl der Messer-Angriffe in Deutschland nimmt dramatisch zu«, schreibt die BILD. [1] Allein diese Phrasen finden sich bereits oberhalb des zweiten Absatzes, im selben Artikel. Das Problem dabei: Stimmt gar nicht. Die Realität sieht anders aus.

Weiter lesen »

»Schatz, das ist nichts Persönliches… Oh, warte, doch!« #120db

Ein Mann aus Syrien tötete in den späten Abendstunden seine Ehefrau. Laut dem Online-Bericht der »Leipziger Volkszeitung« erstach der 33-Jährige seine Frau vor den Augen der gemeinsamen Kinder mit einem Messer. […] Der Mord sei innerhalb eines Gebäudes geschehen und habe sich familienintern abgespielt, lautet der nicht ganz verständliche Grund für die tagelange Geheimhaltung durch …

Weiter lesen »

Newsficker Spezial: Gute Nacht, Abendland…

Zehn Presse-Einzelfälle für ein Halleluja; handverlesen und mühsam von mir persönlich durchlitten an einem Samstagnachmittag im Winter 2017. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Es gibt jetzt exakt zwei Möglichkeiten: Entweder verliere ich den Verstand — oder alle anderen. Mögen meine Leser beurteilen. Ich kann das alles von Kabarett jedenfalls nicht mehr unterscheiden, …

Weiter lesen »