Demotermine 01.06.–07.06.2020

Die Termine des Widerstands in Bautzen, Berlin (2), Chemnitz, Dresden (2), Eichwalde, Hamburg, Schmalkalden und Weida. Das »dicke Ende« kommt dann in mittlerweile schlechter Gewohnheit erst wieder kurz vor dem Wochenende.

Weiterlesen Demotermine 01.06.–07.06.2020

Demotermine 25.05.–31.05.2020

Die Termine des Widerstands in Anklam, Bad Tabarz, Bergen auf Rügen, Berlin, Hamburg, Merseburg, Stuttgart und Zittau. Es ist davon auszugehen, dass auch diese Woche wieder noch jede Menge Termine am Wochenende hinzukommen!

Weiterlesen Demotermine 25.05.–31.05.2020

Demotermine 18.05.–24.05.2020

Die Termine des Widerstands in Apolda, Bautzen, Berlin (2), Dresden, Döbeln, Essen, Haldensleben, Halle (Saale) (5), Hoyerswerda, Kamenz, Leipzig, Leverkusen, Neubrandenburg, Penig, Reutlingen, Sangerhausen, Stralsund, Stuttgart, Weimar. Und erfahrungsgemäß werden es Richtung Wochenende noch mehr werden. Sehr viel mehr…

Weiterlesen Demotermine 18.05.–24.05.2020

Demotermine 11.05.–17.05.2020

Die Termine des Widerstands in Aachen, Bad Harzburg, Bad Marienberg (Westerwald), Berlin, Bobritzsch-Hilbersdorf, Brand-Erbisdorf, Burgstädt, Chemnitz, Cottbus, Deutschland, Eppendorf, Flöha, Frankenberg, Frauenstein, Greifswald, Hainichen, Halsbrücke, Hamburg, Leipzig, Lichtenberg/Erzgebirge, Markt Schwaben, Mittweida, Mulda, Oederan, Rechenberg-Bienenmühle, Reinsberg, Sayda, Sebnitz, Waldheim, Weißenborn/Erzgebirge, Zittau, u.v.m.

Weiterlesen Demotermine 11.05.–17.05.2020

Krisentermine 04.05.–10.05.2020

Letzte Woche fing ähnlich überschaubar an — und dann überschlugen sich die Termine am Samstag regelrecht (z.B. in Baden-Baden, Bielefeld, Braunschweig, Chemnitz, Erfurt, Frankfurt/Main, Freiburg, Gera, Halle/Saale, Hamburg, Mainz, München, Offenburg, Oldenburg, Pirna, Regensburg, Soest, Stuttgart, u.v.m). Vielerorts herrschte eine »Stimmung wie ’89«. Sollten die Kontaktbeschränkungen erneut nicht aufgehoben werden, dürfte es ein sehr interessantes Wochenende werden!

Weiterlesen Krisentermine 04.05.–10.05.2020

Domian ruft sich selbst an

»Nicht mehr mein Land, meine Heimat«, betitelt Jürgen Domian seine Kolumne im Kölner Stadtanzeiger [1] und ich reibe mir ungläubig die Augen: Kritik an der Größten Kanzlerin aller Zeiten (GröKaZ), an der linksgrünen Gesinnungspolizei, der Lügenpresse, an Multikulti-Spinnern, verlogenen Politikern und — Schreck lass nach — am Islam? Um Himmels willen! Jürgen, bist Du das? Der Mann ist reif für die AfD, denke ich mir noch so, aber schon zwei Meter nach dem Start… verheddert er sich hoffnungslos in den eigenen Schnürsenkeln und klatscht der Länge nach hin. Was ist passiert?

Weiterlesen Domian ruft sich selbst an

Das Backup von Schloss Bellevue

Steinmeiers stoische Unaufgeregtheit, seine Lipper Bodenständigkeit, geben dem Amt Ruhe und Statur exakt in jenem Moment, in dem der Boden rund um Kanzleramt und Reichstag ein wenig unruhiger wird. Nicht in Konkurrenz zum Parlament und dem Sitz der Exekutive bewährt sich der Präsident, sondern als wertvolles Back-up im Sinne einer unbestechlichen Stabilitätsreserve.

*tränenwegwisch* Das ist so wunderschön… Wie er da vor dem Sonnenuntergang steht, goldenes Licht umschmeichelt sein demokratisch im Wind wallendes Haar. Ein Engels-Chor verblichener Grundgesetzväter und ‑Mütter kann nur mühevoll das Knirschen seines Anzugs übertönen, der unter dem Spiel seiner politischen Muskeln zu bersten droht. In jeder Hand hält er eisern einen Grundgesetz-Artikel, auf der Nase balanciert er mühelos Justizias Waage und mit dem linken kleinen Zeh ermittelt er gleichzeitig auf einem hölzernen Abakus die Zahl Pi bis auf 78 Milliarden Nachkommastellen. Mein Gott, könnte ich nur die Luft atmen, die von seinem CO2 kontaminiert wurde. Martin, komm schon, sag »ja«! Du willst doch auch nicht, dass der Supermeier traurig ist.

Quelle: https://www.welt.de/debatte/kommentare/article170947275/Steinmeier-zeigt-wie-brillant-unser-Grundgesetz-ist.html

Weiterlesen Das Backup von Schloss Bellevue

Nächste Ausfahrt Weimar: Warum lassen wir Merkel und Steinmeier nicht ohne Bundestag regieren?

»Wie geht es weiter mit Deutschland? Groko, Neuwahlen, doch Jamaika?«, fragt sich der FOCUS und gibt leider auch gleich die falsche Antwort darauf: »Ein Staatsrechtler bringt nun eine erstaunliche Variante ins Spiel: Den Notstands-Artikel 81 im Grundgesetz. Es wäre ein einzigartiger Vorgang — mit viel Macht für den Bundespräsidenten.« [1]

Weiterlesen Nächste Ausfahrt Weimar: Warum lassen wir Merkel und Steinmeier nicht ohne Bundestag regieren?