Demographiekratie

»Wem es hier nicht passt, der kann ja gehen!« — Eine Aussage, die klingt, als wäre sie an Zuwanderer gerichtet, die mit Demokratie, säkularem Staat und westlichen Werten generell auf dem Kriegsfuß stehen. Tatsächlich aber gilt diese Forderung den »integrationsunwilligen« Niederländern! Ein Vorgeschmack für Deutschland?

Weiterlesen

ZDF: Der Große Austausch in einem kleinen Nebensatz

Folge 6 der ZDF‐Dokureihe »Die Australien‐Saga«. [1] Typisch amerikanische Machart, reichlich Pathos und endlose Wiederholungen der selben Sätze und Bilder, aber egal. Durchaus anschaubar. Irgendwie. Aber schließlich passiert das Unvermeidliche, es wird wieder mal subtil eine »wichtige Botschaft« eingestreut. Ungefähr so:

Weiterlesen

Die Siedler von Brüssel

Die Siedler von Brüssel
Flüchtlingskinder spielen in der Warteschlange am Flughafen Ceuta. Oder so. Foto: Reuters.

Foto und Bildunterschrift hat T‐Online vermeintlich clever gewählt, dabei aber offenbar die durch konstante Reibung an der Realität seit 2015 gebildete Hornhaut auf den Tränendrüsen der Deutschen unterschätzt: »Spielende Kinder in einem Camp für irakische Binnenflüchtlinge bei Bagdad« [1] Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Ein schiefes brüllt sie derart verzweifelt in die Nacht, dass einem glatt die Trommelfelle davonschwimmen.

Weiterlesen

Wie die UNO den Großen Austausch gezielt vorantreibt

»Von der hiesigen Öffentlichkeit und den Medien eher wenig beachtet, bereiten die Vereinten Nationen (UN), unterstützt von zahlreichen Organisationen, derzeit zwei weltweite Verträge zum Umgang mit Flüchtlingen und Migranten vor. Sie sollen noch in diesem Jahr beschlossen werden«, berichtet Heise in einem sehr umfangreichen und ziemlich guten Artikel. [1] Was ein wenig überraschend ist, denn Heise habe ich bisher als tendenziell eher linkslastig wahrgenommen. Die UN‐Pläne jedenfalls haben es in sich.

Weiterlesen

Millionen »Flüchtlinge«: Brüssel öffnet jetzt alle Schleusentore!

Der EU geht es offenbar nicht schnell genug mit dem Großen Austausch voran, und so heckt sie bereits die nächste Teufelei aus, die jedes Schreckensszenario sogenannter »Rechtspopulisten« vor Neid erblassen lässt. Denn was sie aktuell auf den Weg bringt, nötigt sogar die deutsche Regierung, zumindest halbwegs glaubhaft Entsetzen zu heucheln. Das muss man erst mal schaffen.

Weiterlesen

Mit allen Mitteln: Deutschland muss noch »bunter« werden!

Während das Auswärtige Amt unter Leitung von Noch‐Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) schon mal vollendete Tatsachen beim eigentlich ausgesetzten »Familien»nachzug für Nichtsowirklichflüchtlinge schafft und die Union lautstark dagegen Protest vortäuscht, hecken beide im Rahmen der aktuellen Sondierungsgespräche bereits die nächste Posse aus: Ein »Einwanderungsgesetz« soll es werden. Damit endlich dringend benötigte »Fachkräfte« kommen. Wer schon bei diesem Begriff instinktiv zusammenzuckt, tut es wohl nicht grundlos.

Weiterlesen

Europa wird islamisiert, aber alles halb so wild… vermutlich.

Die Tatsache, dass die Anzahl der Muslime in Europa wachsen wird, wird von Rechtsextremen und Rechtspopulisten missbraucht, um auf Kosten einer Minderheit für sich Stimmung zu machen. Selbst im völlig unrealistischen Fall, dass im Jahre 2050 bis zu 20 Prozent der Bevölkerung in Europa dem muslimischen Glauben anhängen würden, dürfte es sich dabei in der Mehrheit nicht um Strenggläubige oder gar Extremisten handeln, die die europäischen Gesellschaften »islamisieren« wollten — genauso wenig wie in der Gegenwart.

Na, dann besteht ja kein Grund zur Beunruhigung. Wie die Süddeutsche es schafft, derartige Prognosen abzugeben, wo sie im gleichen Artikel betont: »Jede der Prognosen ist für sich genommen deshalb nicht realistisch« — dieses Geheimnis wird sie wohl mit ins Grab nehmen. Fakt bleibt: Die Zahlen sind reine Kaffeesatzleserei. Der Alltag in 2017 ist Realität. Reicht.

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/politik/pew-studie-zahl-der-muslime-in-europa-wird-deutlich-zunehmen-1.3772607

Weiterlesen
Menü schließen