SPD zwischen Schulz und GEZ-Pornos

SPD zwischen Schulz und GEZ-Pornos
Unheilbar: Martin Schulz.

»Die personelle Neuaufstellung der SPD nach dem Wahldesaster nimmt knapp vier Wochen vor dem Parteitag konkretere Formen an. Die bisherige stellvertretende Vorsitzende Aydan Özoguz will sich beim Parteitag Anfang Dezember in Berlin nicht erneut für das Amt bewerben – aber mit dafür sorgen, dass der Posten wieder an eine Frau geht«, berichtet die WELT. [1] Keine Sorge, der Artikel kommt noch in Schwung. Im Gegensatz zur SPD.

Weiterlesen SPD zwischen Schulz und GEZ-Pornos

Frauke, Sina und Pinocchio.

Eigentlich hatte ich mir fest vorgenommen, Frauke Petry nach ihrem ähm… unorthodoxen Abgang aus der AfD keine weitere Bühne zu bieten. Zu dem Thema war eigentlich alles gesagt. Leider (man hätte es ahnen müssen) konnte sie der Versuchung nicht widerstehen, im TAGESSPIEGEL [1] ihrer ehemaligen Partei eine reinzuwürgen. Oder zwei. Oder drei.

Weiterlesen Frauke, Sina und Pinocchio.

Wer suchet, der findet: Rassismus!

»Es gibt Orte in Deutschland, um die Schwarze einen großen Bogen machen«, beginnt ein Artikel in der WELT [1], dessen Genuss ich schon nach dem ersten Bissen bereue. Das wird nach hinten losgehen, wie so oft. Es gibt übrigens auch Orte in Deutschland, um die Weiße einen großen Bogen machen.

Weiterlesen Wer suchet, der findet: Rassismus!

Ja, Kopftücher sind absetzbar…

Ja, Kopftücher sind absetzbar…
Derweil irgendwo im Iran (dort gefährlich!)...

»Zunächst ›Hut ab‹ vor der Würzburger Professorin Gisela Müller-Brandeck-Bocquet: Sie hat Größe gezeigt und sich offen vor ihre Studenten und auch die anwesende Presse gestellt. Sie hat sich dafür entschuldigt, dass sie eine Muslima aufgefordert hatte, ihr Kopftuch in der Vorlesung abzunehmen.«

Weiterlesen Ja, Kopftücher sind absetzbar…

10% kriminelle Polizisten sind okay?

Nachdem in den letzten Tagen bereits die Nachricht für verständliche Unruhe sorgte, kriminelle arabische Großfamilien würden gezielt Nachwuchs bei der Berliner Polizei einschleusen und dabei auch erhebliche praktische Probleme bei der Ausbildung zur Sprache kamen [1], hat nun offenbar der Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Bodo Pfalzgraf, im ZDF-Morgenmagazin versucht, die medialen Wogen zu glätten. Mit Dynamit. Schauen wir uns das mal im Detail an.

Weiterlesen 10% kriminelle Polizisten sind okay?

»Synergie!« Oder: Naturschutz statt Zäune.

»Synergie!« Oder: Naturschutz statt Zäune.
Unorthodox einreisende äh... Syrer? Foto: eldiario.es

Wer die Bilder aus Ceuta sieht [1], empfindet, unabhängig von der politischen Ausrichtung, in jedem Fall Unbehagen. Für die einen steht dort zuviel Grenze, die all jene schwarzafrikanischen Iraker und Syrer an der Betretung des gelobten Abendlandes hindert — die anderen fragen sich etwas irritiert, wieso da bei all dem Aufwand immer noch so viele Wirtschaftsflüchtlinge scheinbar mühelos über den Zaun hüpfen können. Und, das eint wohl alle, es sind keine schönen Bilder. Menschliches Elend und persönliche Schicksale sind damit verbunden. Sowas verhagelt einem definitiv das Abendessen.

Weiterlesen »Synergie!« Oder: Naturschutz statt Zäune.

(K)ein Nager ist illegal: Der »Nutria-Managementplan«

»Die EU hat die Nutrias — ähnlich wie etwa Waschbären — als sogenannte invasive Art im Visier. Deswegen sitzen derzeit laut Bundesamt für Naturschutz (BfN) Experten aus den Bundesländern an Managementplänen zur Eindämmung.« [1]

Weiterlesen (K)ein Nager ist illegal: Der »Nutria-Managementplan«

#BlackMonday: Wie die BBC Südafrikas Mordopfer verhöhnt.

#BlackMonday: Wie die BBC Südafrikas Mordopfer verhöhnt.
Foto: Instagram.

Nach den jüngsten brutalen »Farmmorden« (plaasmoorde) haben am Montag etwa 10.000 südafrikanische Bauern den Verkehr auf den Schnellstraßen um Kapstadt, Johannesburg und Pretoria zum Erliegen gebracht. Allein in diesem Jahr wurden 72 Farmer bei mehr als 340 extrem gewalttätigen Übergriffen ermordet. Man würde vermuten, dass der altehrwürdigen BBC dazu etwas Gescheites einfällt, aber nein, es kam das dabei heraus:

Weiterlesen #BlackMonday: Wie die BBC Südafrikas Mordopfer verhöhnt.

Endlich Brille geputzt: Thomas.

Endlich Brille geputzt: Thomas.
"Sieht keine Gefahr: Thomas de Maiziere." (Original-Bildunterschrift der Frankfurter Rundschau, 2015) Foto: REUTERS

»De Maiziere: Keine Terroristen unter Flüchtlingen« titelte am 02.10. die Frankfurter Rundschau. Das war allerdings 2015. Damals kamen noch vorwiegend Ärzte, Ingenieure und Raketenforscher zu uns. »Unter den Flüchtlingen, die in Deutschland ankommen, gibt es nach Angaben von Innenminister Thomas de Maiziere bisher keine Terroristen. Die Sorge, dass unter den Menschen welche seien, die Anschläge in Deutschland planten, habe sich aber bislang nicht bewahrheitet.« [1] Heute, zwei Jahre später, klingt der gute Mann ein wenig zerknirschter.

Weiterlesen Endlich Brille geputzt: Thomas.

Endlich gefunden: Die drei Affen!

Ich hatte schon Angst, dass mich die Märchenpresse heute im Stich lässt. Auf den ersten, flüchtigen Blick: Nichts Ungewöhnliches. Ganz oben Trump; wie an jedem Tag, seit er vor knapp einem Jahr gewählt wurde. Darunter die übliche Mischung aus Mord und Totschlag, Politiker auf der Flucht (leider in Spanien), irgendwas mit Wetter und Klima. Jamaika kommt auch nicht in die Pötte und macht das einzig Sinnvolle, was Sachen ohne Hand und Fuß tun können: Rumkugeln.

Weiterlesen Endlich gefunden: Die drei Affen!